Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Radweg zur Kunst ab Bad Gandersheim

· 1 Bewertung · Radtour · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
  • Radweg zur Kunst
    / Radweg zur Kunst
    Foto: Wandermagazin
m 250 200 150 100 50 60 50 40 30 20 10 km Bahnhof Bad Gandersheim Gandersheimer Dom Christopherus Kapelle Freibad Freibad am Hohnsensee Bahnhof Sarstedt
Der „Radweg zur Kunst“ bietet auf knapp 60 Kilometern zwischen Sarstedt und Bad Gandersheim eine immense Fülle an Kunstschätzen und Kunstwerken.
schwer
Strecke 61,1 km
6:00 h
444 hm
505 hm
Der „Radweg zur Kunst“ bietet auf knapp 60 Kilometern zwischen Sarstedt und Bad Gandersheim eine immense Fülle an Kunstschätzen und Kunstwerken. St. Michael und der Hildesheimer Dom – die beiden UNESCO Welterbestätten in Hildesheim – gehören ebenso dazu wie mittelalterliche Klosteranlagen und moderne Skulpturen. Wer nicht von einem Höhepunkt zum anderen hetzen möchte, sollte zwei Tage einplanen und Hildesheim während der Radtour ganz auslassen, um am Anschlusstag dort genügend Zeit für Besichtigungen zu haben. Der Radweg zur Kunst ist noch nicht endgültig fertiggestellt. Zahlreiche Skulpturen sind in Planung und werden nach und nach den Weg säumen. Die größte Skulpturendichte direkt am Weg besteht zur Zeit zwischen Bad Gandersheim und Lamspringe. Dieser Abschnitt bietet jenseits von Straßen auf einer alten Bahntrasse auch das größte Fahrvergnügen.

Autorentipp

BESICHTIGUNGEN

Stiftskirche „Dom“ und Altstadt Bad Gandersheim, Kloster Brunshausen, Kloster Lamspringe, Innenstadt Bad Salzdetfurth, Domäne Marienburg, Hildesheimer Dom, Marktplatz und St. Michael in Hildesheim

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
221 m
Tiefster Punkt
61 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine

Weitere Infos und Links

Tourist-information Hildesheim, Rathausstr. 20, 31134 Hildesheim, Tel. 05121/17 98-0, tourist-info@stadtmarketing-hildesheim.de, www.hildesheim.de

Start

Bahnhof Bad Gandersheim (132 m)
Koordinaten:
DD
51.867670, 10.020620
GMS
51°52'03.6"N 10°01'14.2"E
UTM
32U 570271 5746812
w3w 
///walross.amtliche.nelken

Ziel

Bahnhof Sarstedt

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Bad Gandersheim (S) lange Zufahrt hinab und am Ende li in die Moritzstr. Nach 50 m geradeaus weiter über Kopfsteinpflaster bis zum Markt. Dort weist ein grünes Schild mit der Aufschrift „Skulpturenweg 1 km“ nach re. Am Gandersheimer Dom (1) vorbei über die Stiftsfreiheit (Stadtplan von Gandersheim mit eingezeichnetem Beginn des Skulpturenweges) und geradeaus auf die Bismarckstr. Nach Ampelkreuzung beginnt direkt hinter dem Roswitha-Gymnasium li der Skulpturenweg als 1. Teilabschnitt des Radweges zur Kunst. Beide M weisen den Weg über eine alte Bahntrasse R Brunshausen mit Kloster, das 1989 zum Kulturzentrum umgebaut wurde. Weiter auf hervorragendem Asphalt nach Lamspringe. Zum Kloster der Ausschilderung ca. 1 km in den Ort hinein folgen. In Lamspringe endet der Skulpturenradweg. Nahtlos schließt sich der Radweg „Kunst beWegt“ mit eigener M an und führt auf Radweg neben Str. nach Graste. In Graste am Ortseingang gibt es Sitzgelegenheiten an einem kleinen Teich. Auf einer Nebenstr. nach Netze. Danach folgt der Weg ein kleines Stück der alten Bahntrasse, bevor es wieder auf Nebenstr. nach Bodenburg geht. Freibad am Ortseingang (2). In Bodenburg endet der Radweg „Kunst beWegt“, nahtlos schließt sich der Radweg „Kontakt-Kunst-Weg“ an und führt ins idyllische Wehrstedt. Kurz darauf geht es entlang der Lamme nach Bad Salzdetfurth hinein. Durch die sehenswerte Altstadt und am Kurpark vorbei aus der Stadt hinaus und bei Groß Düngen ins Innerstetal. In Groß Düngen endet der Radweg „Kontakt-Kunst-Weg“ und geht nahtlos in den „Romanik-Weg“ über, der kurz vor Hildesheim zur Domäne Marienburg führt, einer großen Hofanlage mit gemütlichem Café. Direkt an der zuerst wild zugewachsenen Innerste entlang, in Stadtnähe säumen gepflegte Gärten den Flusslauf bis zum riesigen Freibad am Hohnsensee (3). Wer Hildesheim während der Radtour besichtigen will, folgt ab dem Hohnsensee über die Innerstebrücke der lokalen Fahrradmarkierung ins Zentrum und kann bei der Bischofsmühle wieder auf das westliche Innersteufer wechseln und mit dem Radweg zur Kunst Hildesheim verlassen. Alle anderen folgen westlich der Innerste aus der Stadt hinaus. Hinter Giesen wird die Abraumhalde des ehemaligen Kaliwerkes Siegfried passiert. Über die Giesener Str. geht es nach Sarstedt hinein. Danach der Ausschilderung zum Bahnhof Sarstedt folgen (5). Wer noch Zeit hat, kann am Bahnhof vorbei über die Wenderter Str. einen etwa 1,5 km langen Abstecher nach Schliekum zur Christopherus Kapelle (4) unternehmen.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

DB: Vom Hbf Hannover mit dem metronom nach Kreiensen, umsteigen in Regionalbahn nach Bad Gandersheim. In beiden Zügen Fahrradmitnahme möglich

Anfahrt

A7, AS Seesen, B64, Northeimer Straße, Bahnhofstraße

Parken

Bahnhof Bad Gandersheim

 

Koordinaten

DD
51.867670, 10.020620
GMS
51°52'03.6"N 10°01'14.2"E
UTM
32U 570271 5746812
w3w 
///walross.amtliche.nelken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Zwei Faltbroschüren mit Karte, Bezug: siehe „Weitere Infos“ www.radweg-zur-kunst.de

Kartenempfehlungen des Autors

Siehe „Weitere Infos“

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Radwanderausrüstung, Trinkflasche

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Stefanie Razouane
22.09.2016 · Community
Ich bin die Tour mit Start in Bad Gandersheim nach Sarstedt gefahren. Die ersten 14 km geht es sanft bergauf, da man auf einer alten Bahntrasse fährt, ist die Steigung kaum zu merken. Die Tour ist führt fast nur über alte Bahntrassen oder Wirtschaftswege. Wenige kurze Abschnitte führen an Radwegen entlang von Straßen oder auf Schotter. Ansonsten fährt man fast durchgehend auf gutem Asphalt. Es gibt zwei bis drei kleine Steigungen. In meinen Augen ist die Tour definitiv nicht schwer wie hier angegeben wurde. Im Gegenteil, sie ist in meinen Augen auch gut Familien mit Kindern zu bewältigen. Unterwegs sind mehrere Bahnhöfe, so dass sie bei Bedarf auch gekürzt werden kann und auch Einkehrmöglichkeiten. Mein Tipp für die Einkehr: Das Hofcafé der Domäne Marienburg.
mehr zeigen
Gemacht am 21.09.2016

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
61,1 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
444 hm
Abstieg
505 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.