Sprache auswählen
Tour hierher planen
Museum

Stadt-und Tiermuseum (alte Lateinschule)

Museum · Leinebergland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Leinebergland e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Matthias Quintel, Region Leinebergland e. V.
  • /
    Foto: Sabrina Ludewig, Region Leinebergland e. V.
Die Lateinschule von 1610 ist ein beeindruckendes Bauwerk der Weserrenaissance und beheimatet das Museum der Stadt Alfeld (Leine).

Die Lateinschule ist mit zahlreichen Schnitztafeln geschmückt, deren Bildprogramm ein umfassendes Bild der Bildungsinhalte des Späthumanismus vermittelt. Sicherlich ist die Lateinschule eines der schönsten freistehenden Fachwerkhäuser Niedersachsens. Das Museum zeigt eine Dauerausstellung zur Alfelder Stadtgeschichte und zudem in ihren unteren Räumen ständig wechselnde Ausstellungen. 

Eine Sammlung ausgestopfter exotischer Tiere erinnert heute noch an die Zeiten Alfelds als internationales Tierhandelszentrum. In Landschafts-Dioramen aus den 1930er Jahren sind über 100 verschiedene Tierarten aus aller Welt zu sehen, darunter vom Aussterben bedrohte Arten wie  Sumatra-Tiger oder  Eulenpapageien und der bereits ausgestorbene Tasmanische Beutelwolf. 

Darüber hinaus wird die Geschichte des Alfelder Tierhandels dargestellt: Zwei bedeutende Tierhandelsunternehmen hatten hier ihren Sitz. Eines von ihnen – die Firma Ruhe – war in den 1920er Jahren die größte Tierhandlung der Welt. 

 

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Montaggeschlossen
Dienstag10:00–12:00 Uhr, 15:00–17:00 Uhr
Mittwoch10:00–12:00 Uhr, 15:00–17:00 Uhr
Donnerstag10:00–12:00 Uhr, 15:00–17:00 Uhr
Freitag10:00–12:00 Uhr, 15:00–17:00 Uhr
Samstag10:00–12:00 Uhr
Sonntag10:00–12:00 Uhr

Mai - September auch Sonntags von 15.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

An Feiertagen geschlossen.

Gruppen und Schulklassen nach Vereinbarung

Preise:

 

Der Eintritt ist frei.

 

Profilbild von Sabrina Ludewig
Autor
Sabrina Ludewig
Aktualisierung: 06.11.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn bis Alfeld (Leine).

Alfeld (Leine) liegt verkehrsgünstig an der Nord-Süd-Hauptstrecke der Bahn.  Die Züge der Deutschen Bahn AG und der Metronom Eisenbahngesellschaft mbH ermöglichen eine stündliche An- und Abreise nach und von Alfeld (Leine).

Fußläufig ist das Stadt- und Tiermuseum in 15 Minuten vom Bahnhof zu erreichen.

Weitere Informationen und Beratung zu den Angeboten des ÖPNV und des Nahverkehrs erhalten Sie unter www.leinebergland-mobilitaet.de.

Anfahrt

Verlassen Sie die A 7 aus Richtung Hamburg kommend an der Abfahrt 59 (B443/Laatzen) und fädeln Sie sich in Richtung Pattensen/Sarstedt ein.Fahren Sie nach ca. 9 km auf die B 3 in Richtung Elze/Alfeld (Leine).Fahren Sie ca. 35 km auf der B 3 in südlicher Richtung.Verlassen Sie die B 3 an der Abfahrt Limmer und biegen Sie in die Nordtangente ein. Folgen Sie der Beschilderung „Seminarparkplatz“.

Verlassen Sie die A 7 an der Ausfahrt 69 auf die B 3 in Richtung Hameln/Einbeck/Alfeld (L.)Fahren Sie ca. 37 km auf der B 3 in nördlicher Richtung.Verlassen Sie die B 3 in Alfeld (L.) auf die Göttinger Straße

Parken

Parkplätze sind auf dem Seminarparkplatz vorhanden.

Koordinaten

DG
51.986220, 9.826447
GMS
51°59'10.4"N 9°49'35.2"E
UTM
32U 556753 5759828
w3w 
///berufe.bezwingen.vieler
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Stadt-und Tiermuseum (alte Lateinschule)

Am Kirchhof 4-5
31061 Alfeld (Leine)
Telefon 05181 829738

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien Schlechtwettertipp
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden