Sprache auswählen
Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Aussichtsturm

Tafelbergturm

Aussichtsturm · Leinebergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pro Leinebergland e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tafelbergturm
    / Tafelbergturm
    Foto: Kathrin Krockauer, Pro Leinebergland e. V.
  • /
    Foto: Kathrin Krockauer, Pro Leinebergland e. V.
  • /
    Foto: Kathrin Krockauer, Pro Leinebergland e. V.
  • /
    Foto: Kathrin Krockauer, Pro Leinebergland e. V.
  • /
    Foto: Kathrin Krockauer, Pro Leinebergland e. V.

Der Ernst-Binnewies-Turm (Tafelbergturm) ist ein ca. 19 m hoher Aussichtsturm auf der „Hohen Tafel“.

Bei schönen Wetter hat man einen herrlichen Blick auf Alfeld, Brüggen, den Külf und das Leinebergland

Seit 1877 hat ein hölzerner Turm auf dem Tafelberg (Hohe Tafel) gestanden, der gegen Ende des 19. Jahrhunderts baufällig wurde.

Grundsteinlegung und Baubeginn des neuen Turmes erfolgten an Himmelfahrt, dem 13. Mai 1926 und am 15. August des gleichen Jahres dessen Einweihung.

Von 1926 bis 1937 fand in der Hütte unmittelbar am Turm während der Sommerzeit ein Ausschank statt. In der Zeit von 1938 bis 1945 wurde die Bewirtung aufgegeben, die Schutzhütte zerstört, die Türen, Blitzableiter und Regenbleche wurden demontiert. Zwischen 1946 und 1956 war der Turm verwaist.

1957 bis 1970 bemühten sich verschiedene Gruppen um den Turm, gelegentlich fand an Himmelfahrt ein Ausschank statt. 1974 wurde der Turm als Baudenkmal  eingestuft. 1975 ließen die Gemeinden Brüggen, Rheden, Wllenstedt und Heinum den Turm für renovieren.

Eine weitere Renovierung durch die Gemeinden Brüggen, Rheden und der Stadt Gronau erfolgte im Jahr 1990 .

Der 19 m hoher Aussichtsturm ist mit 395 m die höchste Erhebung der Sieben Berge bei Alfeld (Leine).

 

Profilbild von Petra Michaelis
Autor
Petra Michaelis
Aktualisierung: 10.08.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn bis Alfeld (Leine).  

Die Züge der Deutschen Bahn AG und der Metronom Eisenbahngesellschaft mbH ermöglichen eine stündliche An- und Abreise nach und von Alfeld (Leine).

Ab Alfeld Bahnhof-ZOB mit der Linie 67 bis Brüggen.

Der Tafelbergturm ist vom Ort Brüggen aus in 45 Fußminuten zu erreichen. Etwas länger dauert es, wenn man sich von der Adamishütte aus auf den Weg macht.

 

Weitere Informationen und Beratung zu den Angeboten des ÖPNV und des Nahverkehrs erhalten Sie unter www.leinebergland-mobilitaet.de

 

 

 

 

Anfahrt

Aus Norden kommend verlassen Sie die A 7 an der Abfahrt 59 (B443/Laatzen) und fädeln sich in Richtung Pattensen/Sarstedt ein. Fahren Sie nach ca. 9 km auf die B 3 in Richtung Elze/Alfeld (Leine).

Fahren Sie auf der B 3 in südlicher Richtung bis Abfahrt Brüggen.

Aus Süden kommend verlassen Sie die A 7 an der Ausfahrt 69 auf die B 3 in Richtung Hameln/Einbeck/Alfeld (L.) Fahren Sie ca. 37 km auf der B 3 in nördlicher Richtung. Verlassen Sie die B 3 Brüggen.

 

Parken

Parkplätze sind in der Ortschaft Brüggen vorhanden.

Koordinaten

DG
52.035170, 9.817760
GMS
52°02'06.6"N 9°49'03.9"E
UTM
32U 556095 5765265
w3w 
///dortige.ausgewaschen.pinsel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden