Sprache auswählen

Radfahren mit Bus & Bahn

Einige Orte im Leinebergland sind verkehrsgünstig an die Bahnlinie Hannover - Göttingen angebunden und ermöglichen eine stündliche An- und Abreise mit dem Zug. Elze, Banteln, Alfeld (Leine) und Freden (Leine) weisen Bahnhöfe auf. Dadurch lassen sich bspw. auch einzelne Etappen auf dem Leine-Heide-Radweg mit entspannter Rückfahrt mit dem Zug sehr gut planen. 
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 70,8 km
Dauer 4:50 h
Aufstieg 189 hm
Abstieg 260 hm

Die zweite Etappe des Leine-Heide-Radwegs führt Sie von Göttingen raus bis nach Alfeld

von HVE Eichsfeld Touristik e.V.,   Eichsfeld – Hainich
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 62,5 km
Dauer 4:10 h
Aufstieg 78 hm
Abstieg 97 hm

Die dritte Etappe führt Sie von Alfeld nach Hannover.

von HVE Eichsfeld Touristik e.V.,   Eichsfeld – Hainich
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 61,1 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 444 hm
Abstieg 505 hm

Der „Radweg zur Kunst“ bietet auf knapp 60 Kilometern zwischen Sarstedt und Bad Gandersheim eine immense Fülle an Kunstschätzen und Kunstwerken.

1
Wandermagazin

Mobilität vor Ort - Mobilitätszentrale

Informationen und Beratung zu Angeboten des ÖPNVs sowie zu Fragen der Mobilität in der Region Leinebergland bietet die Mobilitätszentrale Leinebergland in Alfeld (Leine).

 

Mobilitätszentrale Leinebergland

Am Bahnhof 1

31061 Alfeld (Leine)

Telefon: (05181) 8552218

mobizentrale@leinebergland-region.de

www.leinebergland-mobilitaet.de

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 07:00 - 17:00 Uhr

Jeden 1. Samstag 08:30 -13:00 Uhr

Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Leinebergland e. V.  Verifizierter Partner  Explorers Choice